über das Kino

Seite

Sanierung Gebäude Filmhaus 2016/2017 (2018?)

KINOPAUSE.

Nach knapp 4 Jahren, 253 Erstaufführungen, über 3227 Filmvorstellungen, 13 eigenen Filmreihen, 87  Filmgesprächen, 31 Film- und Kulturininativen, die hier mit zahlreichen Veranstaltungen zu Gast waren, sagen wir Good Bye, Danke, Auf Wiedersehen.

Wir müssen uns aus dem Kinobetrieb nach fast vier Jahren vorläufig verabschieden.
Es steht ein neuer Fahrplan fest für die Sanierungsarbeiten des Filmhaus-Gebäudes: im Oktober endet unser Nutzungsvertrag für das Kino. Die Kinopause auf Grund der anstehenden Sanierung gestaltet sich nun doch wohl deutlich länger als wie zunächst von Seiten der Stadt Köln angekündigt. Statt einer Schließung von Juli bis Dezember 2016 muss dass Filmhauskino nun im Oktober für einen längeren Zeitraum seine Pforten schließen. Ein Beginn der Sanierungsarbeiten ist für Anfang 2017 geplant. Man geht von einer Dauer des gesamten Jahres 2017 aus, wenn alles gut läuft. Mit einer Wiedereröffnung ist also nach derzeitigem Stand nicht vor 2018 zu rechnen. Wir versuchen derzeit zu erreichen, die Kinoschließung nach Möglichkeit kürzer zu handhaben. Ob sich dies umsetzen läßt, ist derzeit allerdings schwer einzuschätzen.
Wir würden uns über ein Wiedersehen nach Ende der Sanierungsarbeiten freuen, um Ihnen bald wieder unser in den letzten vier Jahren etabliertes Programm bieten zu können. Wir hoffen daher, dass wir nach Veröffentlichung der Neuausschreibung uns erfolgreich auf eine Fortsetzung der Betreiberschaft des Kinos bewerben können.
Wir danken Euch, dem Publikum und Freunden des Filmhauskinos für erfolgreiche
und schöne vier Jahre.
Wir halten Euch auf unserer Webseite und facebook-Seite über den aktuellen
Stand auf dem laufendem.

Das Filmhauskinoteam Stephan Sarasi & Felix Seifert

PS: Zur Kinoschliessung hier ein Artikel aus der Stadt-Revue

 


 

Stand: 09. Juni 2016: BREAKING NEWS! Die Sanierung des Gebäudes verzögert sich. Das Kinoprogramm geht vorerst weiter.

Liebes Filmhauskino-Publikum, die für Sommer 2016 angekündigte Sanierung des Gebäudes verzögert sich und wir freuen uns, den Kinobetrieb vorerst ohne weitere Unterbrechung fortsetzen zu können.

Ihr Filmhauskinoteam Stephan Sarasi & Felix Seifert


 

 

Fünf aus dreieinhalb
eine kleine Reihe ganz persönlicher Lieblingsfilme der letzten dreieinhalb Jahre

In Anbetracht der des vorläufigen Endes unseres Kinobetriebes auf Grund der geplanten Sanierung und Neuausschreibung des Gebäudes haben wir eine kleine Reihe mit ganz persönlichen Lieblingsfilmen zusammengestellt.
Wie wir nun erfahren haben, verzögert sich die Sanierung, wir sind vorerst weiter für Sie da und zeigen aber natürlich dennoch gerne unsere fünf persönlichen Favoriten, auch ohne Kinoabschied:

HAI-ALARM AM MÜGGELSEE
Regie: Leander Haußmann, Sven Regener * D 2013, 103 Min., DF., Spielfilm

LOVE STEAKS
Regie: Jakob Lass * D 2014, 89 Minuten, DF., Spielfilm

OSLO, 31. AUGUST
Regie: Joachim Trier * Norwegen 2011, 96 Min, OmdU., Spielfilm

I USED TO BE DARKER
Regie: Matt Porterfield * USA 2013, Spiefilm, 90 Min.

IT FOLLOWS
Regie: Matt Porterfield * USA 2013, Spiefilm, 90 Min.

 


Kino / Foyer mieten

Sowohl das Kino als auch das Foyer lassen sich für Vermietungen nutzen.

Das Kino bietet 99 Gästen Platz.
Als Vorführformate stehen DCP, 35mm und Blu-ray zur Verfügung.
Die Leinwandgröße beträgt ca. 3,55 x 7,80 Meter.

Auf Anfrage besorgen wir Ihnen Ihren Wunschfilm.

Das Foyer hat eine Größe von ca. 160 qm.

Bei Interesse können Sie gerne einen Besichtigungstermin vereinbaren.
Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns.

Kindergeburtsage:
Das Filmhauskino steht auch für Kindergeburtstage zur Verfügung
Zeigen Sie Ihrem Kind und den Geburtstagsgästen einen Film nach Wunsch.
Vor und nach der Filmvorführung kann auch das Foyer für die Geburtstagsfeier genutzt werden.
Die Mietpreise richten sich nach dem individuellen Aufwand.

Weitere Informationen gerne auf Anfrage.

Kontakt:
Telefon: 0221-16931198
eMail: info@filmhauskino.de