VOICES OF TRANSITION

Standard

Voices of Transitionam Donnerstag, 26. November – 20.30 Uhr
im Rahmen des Grünen Kinos

Regie: Nils Aguilar
F, D 2012, Dokumentarfilm, 65 Min., FSK 0

Teil I – von Agrarfabriken zu Waldgärten – Frankreich ist in der Forschung zur Agroforstwirtschaft weltweit führend. Das natürliche Wald-Ökosystem scheint die beste Inspirationsquelle zu sein, wenn es gilt, aus leblosen Monokulturen wieder ertragreichere essbare Landschaften zu gestalten.
Teil II – Kulturwende gemeinsam gestalten – Die ursprünglich aus England stammende “Transition Town Bewegung” boomt heute weltweit: Statt auf ein Umlenken der Politik zu warten, bringen engagierte Nachbarschaften die Nahrungsmittelproduktion in ihre Städte zurück und legen die Grundsteine für eine Ressourcen schonende, krisenfestere Gesellschaft – hier und jetzt und mit viel Lebensfreude!
Teil III – Kubas “Grüne Revolution” – Als die Sowjetunion auseinander fiel, brach in der Folge dramatischer Lieferengpässe auch Kubas Agrarindustrie zusammen. Aus der Not wurde eine Tugend: Heute ist die Karibikinsel Vorreiter für Agrarökologie und städtische Biolandwirtschaft. Die Millionenstadt La Havanna etwa stellt heute 70% ihres konsumierten Gemüses und Obstes selbst her – in Bioqualität!

.Webseite zum Film

am Donnerstag, 26. November – 20.30 Uhr

Anschließende Diskussion mit:
• Sven Lehmann, Vorsitzender GRÜNE NRW
• Martin Herrndorf, COLABOR Raum für Nachhaltigkeit
• Sabine Lydia Müller, dasselbe in grün – Verband der nachhaltigen Unternehmen
• Judith Levold, Gemeinschaftsgarten NeuLand
• Moderation: Arndt Klocke, MdL